Bei der Tischleuchte „Jetzt“ kommt die weltweit erste 230 V LED zum Einsatz, es kann somit auf einen Transformator verzichtet werden. Die LEDs werden zu einem „Lichtblock“ vergossen, welcher auf ein eloxiertes Aluminiumgestell geklebt wird, das gleichzeitig die Kühlung der Lichtquelle gewährleistet.
Das Gestell wird aus einer Rechteckform gelasert,
es gibt also keinen Verschnitt. Drei Biegevorgänge
definieren die Form.
Die Leuchte wurde in die Sammlung des MoMA in New York aufgenommen.

no.1


Jetzt
2009